Studium Gesundheit

Ist ein Studium schlecht für die Gesundheit?

blog beitrag 120x105 - Jugendliche entdecken am Girls’ and Boys’ Day neue Berufsfelder

Jugendliche entdecken am Girls’ and Boys’ Day neue Berufsfelder

April 6, 2018 Comments (0) News

Zeitungswesen baut digitales Angebot für Jugendliche aus

Fotolia 186762380 XS - Zeitungswesen baut digitales Angebot für Jugendliche aus

In Zeiten, in denen mehr und mehr Menschen das Internet zur Informationsbeschaffung nutzen, müssen sich Printangebote neu aufstellen. Die Bereitschaft des Zeitungwesen, das digitale Angebot auszubauen ist durchaus vorhanden.

Dies zeigen die Ergebnisse der zwischen Mai und September 2017 durchgeführten Umfrage „Engagement der Zeitungen im Bereich junge Zielgruppen“. Der BDZV und die jule : Initiative junge Leser kontaktierten mit einer Online-Befragung 191 Personen, die in deutschen Medienhäusern Angebote für junge Zielgruppen betreuen. 43 Prozent der Verantwortlichen beteiligten sich.

Print bleibt führend

56 Prozent der befragten deutschen Medienhäuser machen Kindern und Jugendlichen bereits digitale Angebote. Außerdem wird deutlich, dass die Aktivität in sozialen Netzwerken und bei Messengerdiensten ausgebaut wird. Trotzdem zeigt die Umfrage, dass Print führend bleibt. Denn 97 Prozent der befragten Verlage produzieren nach wie vor Printangebote für Kinder und Jugendliche. Immer mehr erstellen außerdem zielgruppenspezifische Zusatzangebote wie beispielsweise Azubi-Magazine.

Förderung der Lesefähigkeit ist wichtig

In Bezug zur IGLU-Studie, die verdeutlicht, dass die Lesekompetenz deutscher Grundschüler nachlässt, ist es wichtig, Kinder und Jugendliche zum Lesen zu animieren. Auch gezieltes Lesetraining, wie beispielsweise das Online-Training FrontRead, kann Schulkindern dabei helfen, ihre Lesefähigkeit zu verbessern.

 

Beitragsbild: © tostphoto / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.